Strom-Kennzeichnungspflicht.
  Die in Österreich gesetzlich vorgeschriebene Stromkennzeichnung sorgt dafür, dass alle Kunden erfahren, wie sich der
Strommix des jeweiligen Energieversorgers zusammensetzt. In diesem Strommix sind die Anteile der sogenannten
Primärenergieträger (Wasserkraft, Kleinwasserkraft, Windenergie, Ökoenergie, Thermische Energie, KWK) anzuführen.
 
Führend in Österreich.
  Im Vergleich mit anderen Energiegesellschaften liegt die Lichtgenossenschaft mit ihrem Strommix hervorragend
(siehe Tabelle). Bei der Wasserkraft nimmt Salzburg eine Spitzenstellung ein.
 
Infos auf Ihrer Rechnung.
  Alle Kunden finden den Strommix auch auf den neuen Lichtgenossenschaft Stromrechnungen.
 
Stromkennzeichnung gem § 78 Abs.1 und 2 ElWOG und StromkennzeichnungsVO 2011 VO BGBl. 310/2011 über den Anteil an verschiedenen Primärenergieträgern, auf Basis derer die gelieferte elektrische Energie im Zeitraum vom 1.1.2019 bis 31.12.2019 erzeugt wurde.
 
ENERGIETRÄGER
UNTERNEHMENSMIX
Wasserkraft
85,01%
Windenergie

10,25%

Biomasse fest

2,60%

Sonnenenergie
1,21%
Sonst. Ökoenergie
0,93%
UCTE*
0,00%
Summe
100,00 %
 
 
* europäischer Strommix aus Wasserkraft, fossilen Brennstoffen und nuklearer Energie
Die Nachweise stammen zu 18,09% aus Österreich und zu 81,91% aus Norwegen  
Umweltauswirkungen der Stromproduktion  
  CO2 - Emissionen: 0,000 g/kWh Radioaktiver Abfall: 0,000 mg/kWh